Vorstellung Kuratorin Woche 24: tiddilette

Die Woche 24 bei Wuppertal übernimmt tiddilette. Bettina ist aus einem sehr schönen Grund zu uns nach Wuppertal gekommen – der Liebe.

Nun unterrichtet sie an einer Berufsschule und genießt das Leben und die Musik im Tal. Was man über Bettina sonst noch wissen sollte, erklärt sie uns in ihrer Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Mein Name ist Bettina Reinke, ich bin Berufsschullehrerin, 46 Jahre alt und entweder auf der Hardt, auf der  Nordbahntrasse, irgendwo im Uellendahl oder im Luisenviertel anzutreffen. Neuerdings meistens mit dem Fahrrad.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Aus dem schönen Weserbergland.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Wegen der Liebe natürlich 😉

– Was magst Du am Wuppertal?

Das viele Grün drumherum, das Bergige und Talige erinnert mich an das Weserbergland und das Leben im Allgemeinen. Außerdem mag ich die Vielfalt der Menschen hier und die Schwebebahn finde ich sehr lustig. Außerdem gibt es hier die besten Nachwuchsmusiker_innen, wie z.B. Jan Röttger, Horst, Uncle Ho, meine beiden ältesten Töchter (natürlich) Marie und Charlotte Reinke und so Ausnahmekünstler, wie Maurycy.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Ich twittere seit 2010 oder so, allerdings lese ich mehr mit, als dass ich selber schreibe. Gerne nutze ich es für  Veranstaltungen und ich habe auch schon mit meinen Studierenden Workshops dazu gemacht.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein, aber ich schreibe schon ab und an sehr gerne und habe ein Instagramprofil: tiddilette

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Im Hutmacher, im Botanischen Garten, auf der Luisenstraße und auf dem Ölberg.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Ich muss in der Woche relativ viel arbeiten, dann darf ich meine älteste Tochter, die Mittwoch aus Berlin ankommt, vom neuen Wuppertaler Hauptbahnhof abholen und am Donnerstag findet die Schreibwerkstatt im Gemeindezentrum Uellendahl-Ostersbaum statt, das ist in der Regel auch ein persönliches Highlight. Das absolute Highlight wird aber sicher das Ölbergfest am Samstag, den 16.6. werden und das Nordparkfest, vielleicht kann ich mit dem Fahrrad Beides schaffen.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Hutmacher
  2. -das Loch-
  3. Ramona Weinerts Schmuckschmiede
  4. Liebesgruss
  5. UND ALLE Theater und Bühnen in Wuppertal