Vorstellung Kuratorin Woche 17/2022: venladetta

Die Woche 17 von 2022 bei Wuppertal übernimmt venladetta. Claudia ist Geschäftsführerin einer sozialen Einrichtung in Wuppertal und eigentlich aus dem Norden.

Man trifft Claudia oft im Grünen und manchmal mit ihrer Drohne, was ich beides nachempfinden kann. Näheres über Claudia erfahrt Ihr wie immer in ihrer Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich heiße Claudia, ich bin 60 Jahre alt. Ich bin Geschäftsführerin einer sozialen Einrichtung in Wuppertal. Man trifft mich im Grünen, manchmal auf meinem Motorrad, manchmal mit meiner Drohne

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Weder noch, ich arbeite seit fast zwei Jahren in Wuppertal. Geboren wurde ich in Hamburg, jetzt leben wir in Sprockhövel

– Was magst Du am Wuppertal?

Ich mag den Zusammenhalt im Tal und das kulturelle Leben. Beides habe ich in Wuppertal nicht erwartet

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

@venladetta Seit 2015. Ich interessiere mich für politische Themen und Natur, beides findet Ihr auch auf meinem Twitteraccount. Außerdem darf auf einem guten Twitteraccount der #catcontent nicht fehlen

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Im Grünen, und davon gibt es in und um Wuppertal mehr, als man vielleicht erwartet…

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Ich bin kurzfristig eingesprungen und habe noch keine Idee. Sagt Ihr es mir!

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Utopiastadt
2. Katzengold
3. Wuppertal-Dönberg
4. Himmelblau
5. Von der Heydt-Museum

Vorstellung Kurator Woche 16/2022: fab_mow

In der Woche 16/2022 bei WeAreWuppertal übernimmt wieder ein bereits bekanntes Gesicht mit Fabian, den man bei Twitter eher als fab_mow kennt.

Fabian beschäftigt sich viel mit Text, ob als freier Journalist, Autor oder mit seinem Blog fischpott.com. Fabian hat 2021 ein Buch über die Geschichte der Computerspiele herausgebracht: »Eine kleine Geschichte der Videogames. Von Tetris bis Cyberpunk 2077«. Was Fabian sonst noch gern mag und tut, könnt Ihr nun seiner Vorstellung entnehmen:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Fabian W. W. Mauruschat, ich bin Autor für Sachbücher und Historiencomics, Dozent für Bretttspieldesign an der Junior Uni Wuppertal und Journalist. Man trifft mich meistens in Elberfeld, wo ich seit mittlerweile sechs Jahren wohne.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeborener, obwohl meine Familie zugezogen ist. Ab welcher Generation zählt man eigentlich als eingeboren?

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich komme aus Hatzfeld, da hinten auf dem Hügel unter den zwei Türmen.

– Was magst Du am Wuppertal?

Das Understatement.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Zum einen als @fab_mow über alles, was mich interessiert. Allerdings logge ich mich immer seltener ein, da Twitter mir vor allem wenig erfreuliche Nachrichten über Politikversagen in der Corona-Pandemie, Politikversagen angesichts der menschgemachten Erderwärmung und Politikversagen angesichts eines gesellschaftlichen Rechtsrucks um die Ohren haut.
Ansonsten verwalte ich bei Twitter noch meinen Kulturblog @fischpott
und den Account vom Friedrich Engels-Comic, bei dem ich die Story geschrieben habe und der 2020 erschienen ist: @engels2020.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Ich blogge und lasse bloggen, denn ich habe meine klugen, wunderschönen, fleißigen, witzigen und kompetenten Textäffchen, ähm, Autor*innen, die den kleinen unscheinbaren Kultur-Medien-Nerdkram-Blog www.fischpott.com unermüdlich mit Kritiken zu Filmen, Büchern, Comics. Games, Konzerten, Escape Rooms, etc füllen.

Und eine persönliche Website habe ich seit kurzem auch: fabian-mauruschat.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Ein Spaziergang auf der Trasse geht eigentlich immer. Oder in den Wäldern hinter Hatzfeld.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Geplant hatte ich eigentlich nichts spezielles, ich werde vor allem an meinem Schreibtisch sitzen und an meinem aktuellen Buchprojekt arbeiten. Aber vielleicht werde ich von zwei Online-Spieleabenden berichten. Und hin und wieder auch rausgehen.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Ein paar Kilometer durch das Osterholz wandern, bevor die Kalkwerke Oetelhofen den Wald abholzen.
2. Leckeres koreanisches Essen bei Mamas Kimchi bestellen und abholen.
3. Wuppertal am Spieltisch besuchen – zum Beispiel „Zombietown“ im Jahr 2065 des Pen&Paper-Rollenspiels Shadowrun oder in der von Geistern und Dämonen heimgesuchten Welt des Protektors Klaus Holger.
4. An Wochentagen unter das Schwebebahngerüst stellen und sich vorstellen, dass sie gerade wieder fährt.
5. Mal wieder „It always rains in Wuppertal“ von Pyrolator hören.

Vorstellung Kurator Woche 16/2022: JayGuevara82 (kommissarisch)

Die Woche 16/2022 bei WeAreWuppertal übernehme ich. Daher spare ich mir eine Einleitung an dieser Stelle und verweise direkt auf meine Vorstellung. Da sollte alles drin stehen:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Hello! Ich bin Kai. Ich kümmere mich um WeAreWuppertal und um Kunden aus dem Tal und Umland, die sich im Netz positionieren möchten. Außerdem wandere ich seit dem letzten Jahr exzessiv, mach darüber Filme, flieg mit der Drohne rum und mach noch tausend andere Sachen. Man trifft mich im Netz, irgendwo in Beyenburg und überall wo es grün ist.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Wenn wir ganz genau sind: weder noch. Ich bin in Schwelm geboren, mit 6 nach Wuppertal gekommen und mit 28 zurück nach Schwelm gezogen.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich bin in Beyenburg herangewachsen, in Wichlinghausen groß geworden und habe danach auf dem Dönberg gewohnt.

– Was magst Du am Wuppertal?

Alles. Die Nähe zur Natur und doch die Hektik einer Großstadt. Ich mag die engen Straßenschluchten, in denen man fahren lernt und es überall kann. Ich mag die Nächte im Tal, einfach durch die Straßen laufen, während der Rest der Stadt schlummert und nur vereinzelte, erleuchtete Fenster entdecken. Ich mag die Vielfalt und die Offenheit zu anderen Kulturen. Ich bin verliebt in meine Stadt, wie Else sagen würde.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Ich bin @JayGuevara82. Hab nächstes Jahr Dreizehnjähriges und twittere querbeet. Web, Musik, NomNom, Jeeps, Politik, Lifestyle, eine ziemlich bunte Geschichte.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Yes, ich stecke auch hinter www.thrudheimer.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Puuuuuuuh, knifflige Frage (Wer denkt sich so was eigentlich aus?). Es kommt auf meine Stimmung an. So sehr ich die Ruhe der grünen Ränder mag, so bemerke ich doch immer wieder, dass ich liebend gern durch die Straßen streife und alles neu entdecke und auf mich wirken lasse. In Wichlinghausen schnuppert man immer wieder neue Gerüche, da dort unterschiedliche Kulturen und Nationalitäten zusammenleben. Auch die Geräusche sind interessant, ob ein zu lauter Fernseher, der ein Programm in einer Sprache ausstrahlt, die ich nicht verstehe, Menschen im Streit, anatolische Musik oder jemand, der mit der neuen Drake Single an einem vorbei fährt. Es ist toll, dass auch hier alles bunt ist.
Derzeit bin ich jedoch wirklich am liebsten wieder in Beyenburg, weil man dort als Hiker eine Menge Möglichkeiten hat.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Eine gewöhnliche Springerwoche, aber ich werde meinen Fokus auf meine Wanderaktivitäten legen und Euch ein wenig was zeigen, woran ich derzeit arbeite.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Vorwerkpark
2. Lo Kanta Grill
3. Anadolu Grill
4. Wuppergrill
5. Beyenburger Stausee

Vorstellung Kurator Woche 15/2022: meelman

Die Woche 15/2022 bei Wuppertal übernimmt meelman. meelman macht Musik und zeigt darin auch gerne mal seine Verbundenheit zum Tal.

Daher freue ich mich, dass  wir meelman als Kurator von WeAreWuppertal gewinnen konnten. Näheres über meelman erfahrt Ihr in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin meelman und mache Musik und man trifft mich in Wuppertal

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeborener

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Barmen, St. Antonius geboren, lange in Barmen gewohnt, nun seit knapp 15 Jahren Unterbarmer

– Was magst Du am Wuppertal?

Ich mag vor Allem meine Leute, meine Familie. Dann mag ich noch die Schwebebahn und dass ich mein erstes Mal hier hatte.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

@_meelman_  Seit weiß ich nicht wie lange, ist auch mit meinem Facebook verknüpft, so dass meine Posts von da auch auf Twitter gezeigt werden. Meistens geht es um Musik, Wuppertal, Fische oder um mich.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

www.meelman.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Komplett tagesformabhängig… mal unheimlich gern zuhause in Unterbarmen, gerne auf der Hardt, auf dem Balkon meiner Eltern, in der Wupper… gibt viele schöne Ecken im Tal

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Ich werd die Woche auf jeden Fall viel draußen verbringen und einfach mal schauen, wat passiert. Ich denke, dass es überwiegend fresh wird.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. – 4. Geht viermal beim Loher Grill essen!
5. Hört einmal meelman!

Vorstellung Kurator Woche 14/2022: mooonjunge

In der Woche 14/2022 bei WeAreWuppertal gibt es Rap. Und das direkt von der Quelle, in Form unseres Lieblingsrappers mooonjunge.

MoooN mag Pommes, hat 2014 das VBT gewonnen und gehört zu Wuppertal, wie Dröppelminna und Schwebebahn. Wer MoooN noch nicht kennt und nicht weiß, was er sonst so macht, der kann hier mehr erfahren:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin MoooN und mache Musiksachen aus dem Zentrum Wuppertals agierend.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Ich bin zwar nicht der Eingeborenste, aber kenne auch keinen Eingeboreneren als mich.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Unterbarmen/Elberfeld

– Was magst Du am Wuppertal?

Alle sind am ausrasten.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Undercover auf twitter.com/mooonjunge

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nur sporadisch Facebook. Ein paar meiner Werke gibt es auf www.coolseinsogehtdas.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Schon Zuhause.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Einfach ein paar Impressionen.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Holländische Pommes vom Thai-Imbiss.
  2. Aus dem Fenster schauen.
  3. Auch mal rausgehen.
  4. Nochmal die Pommes.
  5. Nicht die Luisenstraße.

Vorstellung Kuratorin Woche 13/2022: AnnasHoppetosse

Die Woche 13/2022 bei WeAreWuppertal übernimmt AnnasHoppetosse. Anna kam der Liebe wegen ins Tal und macht nun ganz viele Sachen hier.

Was das alles alles für Sachen sind und was Anna an dieser Stadt mag, erfahrt Ihr nun in ihrer Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

ich bin anna, 35 jahre alt und arbeite in einer bücherei außerhalb wuppertals.
mit meinem mann und meinen beiden kindern wohne ich in uellendahl.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

zugezogene.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

der liebe wegen.

– Was magst Du am Wuppertal?

dass man sich die stadt erarbeiten kann. es gibt hier so viele tolle orte. einige davon entdeckt man schnell, andere erst nach jahren. und andere ganz neu, obwohl man dachte, sie gut zu kennen. gleiches gilt für die menschen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

ich twittere seit gut fünf jahren unter @annashoppetosse über dies und das.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

weder noch.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

zuhause und am küchentisch meiner freundin kerstin.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

ich nehme euch einfach mit in den alltag.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. ramona weinerts schmuckschmiede.
  2. schwebebahn. (jajaja, klingt womöglich abgedroschen. aber als zugezogene ist es nach wie vor ein highlight. und da ich im grunde sehr selten entlang der talachse unterwegs bin, beschränken sich meine fahrten auf ein totales minimum. deswegen dann aber auch immer mit herzklopfen.)
  3. überall, wo es creme-eis gibt.
  4. das chang tai auf der hochstr., das ich kürzlich endlich besucht habe und das mir das beste restaurant-erlebnis in wuppertal bescherte.
  5. den glücksbuchladen und die orte, an denen menschen aus ihren büchern vorlesen.

Vorstellung Kurator Woche 12/2022: derliebeJ

In der  Woche 12/2022 bei WeAreWuppertal übernimmt derliebeJ. David macht Vollplaybacktheater und will das Hashtag #Schweigegiraffe etablieren.

Außerdem hilft er dabei, in der Utopiastadt die Welt besser zu machen und mag die schrullige Dickköpfigkeit der Wuppertaler. Was man sonst noch wissen muss, das kann man hier lesen:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Mein Name ist David J. Becher alias der liebe J., ich mache beim VPT Quatsch auf der Bühne und in Utopiastadt eine bessere Welt und man trifft mich entweder auf Tour oder zufällig irgendwo im Tal.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeboren.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Die ersten elf Jahre zwischen Gabelpunkt und Hasenberg, die zweiten elf Jahre am Lichtscheid, dann etwa vier Jahre in der Südstadt, kurz mal Heckinghausen und jetzt bis auf Weiteres im Quartier Mirke hängen geblieben.

– Was magst Du am Wuppertal?

Die schrullige Dickköpfigkeit seiner Bewohner:innen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Mit @derliebeJ bin ich seit weit über zehn Jahren auf Twitter – mit mächtig wenig Output. (Bis auf die Pandemie-Phase mit meinen Sonntags-Talks auf stew.one. Da hab ich ’ne Zeitlang täglich getwittert.) Aber wenn ich mal groß bin, etabliere ich den Hashtag #Schweigegiraffe mit diesem Bild: https://twitter.com/derliebeJ/status/1336254479012945920

Außerdem betreue ich den Account @vollplayback

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Au, stimmt, bloggen wollte ich ja auch noch …
Website ist davidjbecher.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

In den Ecken, Nischen und Winkeln. Also überall.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Am Donnerstag ist der ‚Raketenneustart‘ der VPT-Show »Helden der Galaxis«, nachdem unsere Tournee jetzt zwei Jahre unterbrochen war. Und auch, wenn wir die Show ja Anfang 2020 schon viel gespielt haben, fühlt es sich an, wie eine neue Premiere. Ich nehme Euch also mit in den Endprobenstress und hinter die Bühne. (Wenn Ihr allerdings sehen wollt, was auf der Bühne passiert, müsst Ihr Euch Tickets kaufen … 😎)

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Utopiastadt im Quartier Mirke
2. RosenHeim im Luisenviertel
3. Talflimmern im Hof der Alten Feuerwache
4. Eine Ausstellung im Oktogon
5. Einen Spaziergang bei Sonnenschein entlang der Berliner Straße mit Blick auf die Bäume – ist eine überraschend schöne Allee.

Vorstellung Kuratorin Woche 11/2022: CathyPlappert

In der Woche 11/2022 bei WeAreWuppertal übernimmt die liebe CathyPlappert. Cathy ist eine Konstante von WeAreWuppertal und springt gerne ein, wenn Not an/m Kurator/in ist.

Denn als ich meine erste Woche bei WeAreWuppertal übernommen habe, derzeit noch unter anderer Leitung, musste ich Cathy etwas über mich und für meine Vorstellung erzählen, was mir heute noch leidtut. Nun ist es andersrum und ich freue mich sehr, dass ich allen die Cathy noch nicht kennen, nun ihre Vorstellung präsentieren darf:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Ich bin 2012 nach Wuppertal gezogen. Ganz freiwillig, aber mit dem Vorsatz schnell wieder weg zu ziehen. Den Vorsatz habe ich jedoch schnell wieder verworfen. Ich wohne gerne im Tal.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich habe mich total schnell in Wuppertal wohlgefühlt. Die Stadt ist sehr lebenswert. Außerdem habe ich tolle Menschen kennen gelernt und schnell festgestellt, wie viel man in Wuppertal bewegen kann.

– Was magst Du am Wuppertal?

Ne Menge! Wuppertal hat es mir sehr leicht gemacht – meine erste Wohnung lag im Luisenviertel, das ich noch immer sehr liebe. Dort hat man das Gefühl, dass die Leute beim kleinsten Sonnenstrahl draußen auf der Straße setzten oder stehen und das leben (und die Sonne) genießen. Außerdem mag ich die Menschen. Die Meckerköppe aber ganz besonders die, die mit anpacken, dass Wuppertal lebenswert ist und bleibt. In der Stadt gibt es nicht viel Geld, aber anstatt die Köpfe in den Sand zu stecken, packen viele WuppertalerInnen selber mit an. Das finde ich toll und super wichtig.
Dazu kommen die vielen grünen Orte, die alten Häuser und der Mix an verschiedenen Kulturen. Mir hat mal jemand vorgeworfen, dass man mit mir nicht über Wuppertal reden kann, weil ich ne rosarote Brille habe, wenn es um die Stadt geht, seid also vorgewarnt.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Puh, wie viel Zeit habt ihr? Mein Account ist @CathyPlappert. Dort twittere ich vor allem über alles was mein Leben und meinen Alltag in und um Wuppertal betrifft. Dann gibt es noch @opendatal, wo ich über unsere Initiative und alles zum Thema Offene Daten twittere. Mit @utopiastadt twittere ich über alles was Utopiastadt betrifft. Dazu kommen noch für die Arbeit @mausbrand @projektspeicher und @weloveViUR.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Ich habe einen Blog, allerdings wird er zur Zeit eher selten benutzt. Zu finden ist er unter https://songbirdintherain.wordpress.com

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Bei gutem Wetter im Luisenviertel oder vorm Hutmacher. Bei schlechtem Wetter zu Hause oder im Café Luise.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Schauen wir mal was diese Woche so spannendes passiert.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Fahrt Schwebebahn und lasst dabei das Handy in der Tasche – es gibt viel zu sehen und zu entdecken.
  2. Verlauft euch in Wuppertal. Grade in den Nebenstraßen gibt es viel zu entdecken.
  3. Lauft über die Sambatrasse in Richtung Zoo. Von dort könnt ihr Menschen beobachten die Tiere beobachten.
  4. Nehmt euch euren eigenen Coffee to go Becher mit: Alle coolen Cafés befüllen euch die.
  5. Lasst euch nicht vom Hauptbahnhof und der unmittelbaren Umgebung abschrecken.

Vorstellung Kurator Woche 10/2022: ToteSeele82

Die Woche 10/2022 bei WeAreWuppertal übernimmt ToteSeele82. Swen ist gerne im Stadion am Zoo und macht beruflich die Stadt bunt.

Genau wie ich, wuchs er in Beyenburg auf und hat sich dann ebenfalls auf seinen Weg in die Stadt, wahrscheinlich über die Blombachtalbrücke, gesucht. Was Ihr sonst noch über Swen wissen solltet, erfahrt Ihr nun in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Swen, 38 und Maler von Beruf.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeboren.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Erst Beyenburg dann Nächstebreck, Heckinghausen nun Unterbarmen.

– Was magst Du am Wuppertal?

Die Schwebebahn, das Grüne und die Menschen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Mein Account @ToteSeele82 betreibe ich seit über drei Jahren.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

In den Barmer Anlagen, dem Kothener Busch und regelmäßig im Stadion am Zoo.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Wenn ich das wüsste.

– Deine 6 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Barmer Anlage
  2. Nordbahntrasse
  3. Zoo
  4. Schwebebahn
  5. Stadion am Zoo

Vorstellung Kurator Woche 09/2022: JayGuevara82

Die letzte Woche WeAreWuppertal 2021 übernehme ich. Daher spare ich mir eine Einleitung an dieser Stelle und verweise direkt auf meine Vorstellung. Da sollte alles drin stehen:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Hello! Ich bin Kai. Ich kümmere mich um WeAreWuppertal und um Kunden aus dem Tal und Umland, die sich im Netz positionieren möchten. Außerdem wandere ich seit dem letzten Jahr exzessiv, mach darüber Filme, flieg mit der Drohne rum und mach noch tausend andere Sachen. Man trifft mich im Netz, irgendwo in Beyenburg und überall wo es grün ist.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Wenn wir ganz genau sind: weder noch. Ich bin in Schwelm geboren, mit 6 nach Wuppertal gekommen und mit 28 zurück nach Schwelm gezogen.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich bin in Beyenburg herangewachsen, in Wichlinghausen groß geworden und habe danach auf dem Dönberg gewohnt.

– Was magst Du am Wuppertal?

Alles. Die Nähe zur Natur und doch die Hektik einer Großstadt. Ich mag die engen Straßenschluchten, in denen man fahren lernt und es überall kann. Ich mag die Nächte im Tal, einfach durch die Straßen laufen, während der Rest der Stadt schlummert und nur vereinzelte, erleuchtete Fenster entdecken. Ich mag die Vielfalt und die Offenheit zu anderen Kulturen. Ich bin verliebt in meine Stadt, wie Else sagen würde.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Ich bin @JayGuevara82. Hab nächstes Jahr Dreizehnjähriges und twittere querbeet. Web, Musik, NomNom, Jeeps, Politik, Lifestyle, eine ziemlich bunte Geschichte.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Yes, ich stecke auch hinter www.thrudheimer.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Puuuuuuuh, knifflige Frage (Wer denkt sich so was eigentlich aus?). Es kommt auf meine Stimmung an. So sehr ich die Ruhe der grünen Ränder mag, so bemerke ich doch immer wieder, dass ich liebend gern durch die Straßen streife und alles neu entdecke und auf mich wirken lasse. In Wichlinghausen schnuppert man immer wieder neue Gerüche, da dort unterschiedliche Kulturen und Nationalitäten zusammenleben. Auch die Geräusche sind interessant, ob ein zu lauter Fernseher, der ein Programm in einer Sprache ausstrahlt, die ich nicht verstehe, Menschen im Streit, anatolische Musik oder jemand, der mit der neuen Drake Single an einem vorbei fährt. Es ist toll, dass auch hier alles bunt ist.
Derzeit bin ich jedoch wirklich am liebsten wieder in Beyenburg, weil man dort als Hiker eine Menge Möglichkeiten hat.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Eine gewöhnliche Springerwoche, aber ich werde meinen Fokus auf meine Wanderaktivitäten legen und Euch ein wenig was zeigen, woran ich derzeit arbeite.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Vorwerkpark
2. Lo Kanta Grill
3. Anadolu Grill
4. Wuppergrill
5. Beyenburger Stausee