Vorstellung Kurator Woche 42/2021: squarepusher50

Die Woche 42/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt squarepusher50. Maik ist 3D-Artist, ist gern im Grünen und mag am Tal den Mix. Aus was? Und was Ihr sonst noch über Maik wissen solltet, erfahrt Ihr in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich heiße Maik, bin 37 Jahre alt. Ich bin Grafiker, genauer gesagt 3D-Artist. Hobbys: Gaming, Heimkino, Fotografie, Bogenschießen). Auf der Nordbahntrasse, im Luisenviertel, auf der Hardt und auf dem Weg nach Düsseldorf in der Bahn.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeborener

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Unterbarmen

– Was magst Du am Wuppertal?

Den Mix aus Multikulti, Industrieller Geschichte und Bergischem Gemüt.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

, seit 2011, über Lokales, Gaming, Diabetesbezogenes ( ), 3D, CGI, Wissenschaft, Skeptizismus.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein, zumindest gerade nichts vorzeigbares.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Im Grünen, (Hardt und Beyenburg)

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Beyenburg
2. l´elefantino
3. Alte Papierfabrik
4. Katzengold
5. Ölbergfest

Vorstellung Kurator Woche 41/2021: JayGuevara82

Die Woche 41/2021 übernehme ich. Daher spare ich mir eine Einleitung an dieser Stelle und verweise direkt auf meine Vorstellung. Da sollte alles drin stehen:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Hello! Ich bin Kai. Ich kümmere mich um WeAreWuppertal und um Kunden aus dem Tal und Umland, die sich im Netz positionieren möchten. Außerdem wandere ich seit dem letzten Jahr exzessiv, mach darüber Filme, flieg mit der Drohne rum und mach noch tausend andere Sachen. Man trifft mich im Netz, irgendwo in Beyenburg und überall wo es grün ist.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Wenn wir ganz genau sind: weder noch. Ich bin in Schwelm geboren, mit 6 nach Wuppertal gekommen und mit 28 zurück nach Schwelm gezogen.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich bin in Beyenburg herangewachsen, in Wichlinghausen groß geworden und habe danach auf dem Dönberg gewohnt.

– Was magst Du am Wuppertal?

Alles. Die Nähe zur Natur und doch die Hektik einer Großstadt. Ich mag die engen Straßenschluchten, in denen man fahren lernt und es überall kann. Ich mag die Nächte im Tal, einfach durch die Straßen laufen, während der Rest der Stadt schlummert und nur vereinzelte, erleuchtete Fenster entdecken. Ich mag die Vielfalt und die Offenheit zu anderen Kulturen. Ich bin verliebt in meine Stadt, wie Else sagen würde.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Ich bin @JayGuevara82. Hab nächstes Jahr Dreizehnjähriges und twittere querbeet. Web, Musik, NomNom, Jeeps, Politik, Lifestyle, eine ziemlich bunte Geschichte.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Yes, ich stecke auch hinter www.thrudheimer.de

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Puuuuuuuh, knifflige Frage (Wer denkt sich so was eigentlich aus?). Es kommt auf meine Stimmung an. So sehr ich die Ruhe der grünen Ränder mag, so bemerke ich doch immer wieder, dass ich liebend gern durch die Straßen streife und alles neu entdecke und auf mich wirken lasse. In Wichlinghausen schnuppert man immer wieder neue Gerüche, da dort unterschiedliche Kulturen und Nationalitäten zusammenleben. Auch die Geräusche sind interessant, ob ein zu lauter Fernseher, der ein Programm in einer Sprache ausstrahlt, die ich nicht verstehe, Menschen im Streit, anatolische Musik oder jemand, der mit der neuen Drake Single an einem vorbei fährt. Es ist toll, dass auch hier alles bunt ist.
Derzeit bin ich jedoch wirklich am liebsten wieder in Beyenburg, weil man dort als Hiker eine Menge Möglichkeiten hat.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Eine gewöhnliche Springerwoche, aber ich werde meinen Fokus auf meine Wanderaktivitäten legen und Euch ein wenig was zeigen, woran ich derzeit arbeite.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Vorwerkpark
2. Lo Kanta Grill
3. Anadolu Grill
4. Wuppergrill
5. Beyenburger Stausee

Vorstellung Kuratorin Woche 40/2021: keinverzicht_

In Woche 40/2021 habe ich die Ehre ein bereits bekanntes Gesicht wieder begrüßen zu dürfen: keinverzicht_. Wer Sabrina in den Jahren zuvor noch nicht kennen gelernt hat, der kann sich nun in ihrer Vorstellung ein Bild von ihr machen.

Viel Spaß damit und mit dieser Woche von keinverzicht_ bei WeAreWuppertal.

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Sabrina, 27 Jahre Alt. Man trifft mich draußen eher selten, mal beim einkaufen oder in der Stadt.

– Bist Du Eingeborene oder Zugezogene?

Ich bin hier geboren

– Wenn Eingeborene: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogene: Warum?

Geboren in Elberfeld, die ersten 4 Jahre habe ich in Barmen gewohnt aber danach nur noch in Elberfeld.

– Was magst Du am Wuppertal?

Ich mag an Wuppertal alles! In 5 Minuten in der Stadt aber auch in 5 Minuten im grünen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Ich Twitter schon seit Ewigkeiten mit @keinverzicht_. Seit wann genau weiß ich gar nicht mehr aber meist Gemischtes mit ein bisschen mimimi.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein, zur Zeit nicht.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Auf meinem Sofa oder auf Sofas von Freunden.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Das ist für mich auch noch eine Überraschung wo unsere gemeinsame Woche uns hin führt.

– Deine 3 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Natürlich das Luisenviertel
  2. Beyenburg einfach wunderschön
  3. Die Trasse ist natürlich auch richtig schön zum spazieren gehen.

Vorstellung Kurator Woche 39/2021: MoritzStanarius

Die Woche 39/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt MoritzStanarius. Moritz mag das Luisenviertel, den Hutmacher und die Post sagt er müsste eine andere Postleitzahl haben.

Außerdem schreibt und liest er beruflich viel. Was er beruflich so macht und was das mit der Postleitzahl soll, erfahrt Ihr nun in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich heiße Moritz und bin Journalist. Seit etwa sieben Jahren Redakteur bei der Rheinischen Post. Vorher habe ich als Praktikant, Freiberufler und später Volontär bei der WZ vor allem aus und über Wuppertal geschrieben.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Fast Eingeborener. Im Perso steht zwar Haan, aber da habe ich nur die ersten paar Stunden meines Lebens verbracht.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Aufgewachsen zuerst an der Mählersbeck, dann am Dellbusch. Mit etwa 18 Jahren in die Elberfelder Südstadt gezogen. Seit sieben Jahren wohne ich gegenüber vom Haspel an der Grenze zwischen Elberfeld und Unterbarmen. Da hab ich noch Streit mit der Post, weil ich behaupte, ich müsste eine Elberfelder Postleitzahl haben. 😉

– Was magst Du am Wuppertal?

Puh. Das ist jetzt in zwei Sätzen schwierig. Aber das werdet ihr in der kommenden Woche sicher mitbekommen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Unter @MoritzStanarius seit 2015, aber vorher schon mit verschiedenen Redaktions-Accounts unterwegs. Bin nicht so mega aktiv, aber lese täglich in meiner Journalismus/Comedy-Bubble mit. Schaue auch recht regelmäßig sehr bewusst zu aktuellen Themen aus meiner Bubble raus. Da wird einem aber häufig recht schnell übel.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nee. Lese und schreibe beruflich echt schon genug.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Bei gutem Wetter bin ich häufg auf der Trasse/am Hutmacher anzutreffen. Gerne auch im Luisenviertel. Zudem manchmal (früher deutlich häufiger als heute) in den Clubs.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Zu Beginn der Woche muss ich noch arbeiten. Ich entschuldige mich jetzt schonmal dafür, dass es da vielleicht noch etwas ruhiger bleibt. Dafür fliegen wir Ende der Woche gemeinsam nach Sizilien. Dort steigt am Samstag eine italienisch-wuppertaler (!) Hochzeit, von der ich „live“ berichten werde.

– Deine 6 Top-Tipps für Wuppertal?

Meine besonderen Lieblingsorte (der alte Bolzplatz am Stahlsberg, Oxtor, usw) habe ich bei meiner ersten Account-Übernahme bereits vorgestellt. Generell: Wenn ich Fremde in der Stadt begrüße, gehören Nordbahntrasse/Hutmacher und das Luisenviertel immer zu den Anlaufpunkten. Und auch wenn es da manchmal etwas trostlos ist: Wenn man das erste Mal in einer Stadt ist, sollte man immer auch ins Stadion.

Vorstellung Kurator Woche 38/2021: PDieb

Die Woche 38/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt PDieb. PDieb ist Patrick, gebürtig aus dem Tal und muss täglich nach Düsseldorf pendeln.

Patrick ist gern draußen und hat einige Gründe in Form von Aktivitäten dafür. Welche das sind und was Patrick am Tal mag und darin gerne macht, das erfahrt Ihr nun in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Hallo, ich bin Patrick, zu Beginn dieser Woche noch gerade so 50 Jahre alt. Ich arbeite ganz klassisch im öffentlichen Dienst und darf mich dafür jeden Tag den Öffis gen Düsseldorf anvertrauen. Ich liebe die Natur und bin gerne draußen unterwegs. Ob mit Rad, Hund zu Fuß oder infach nur „so“ um die Ruhe zu genießen. Ich bin leidenschaftlicher Geocacher und bin immer wieder auf‘s Neue verzückt an welche außergewöhnlichen Orte mich dieses Hobby in meiner Heimatstadt führt. Mit Freunden lasse ich die Arbeitswoche auch gerne mal bei einem Bierchen auf dem Ölberg ausklingen.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeboren

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Geboren in Elberfeld und nun Cronenberger

– Was magst Du am Wuppertal?

Wuppertal ist eine Stadt mit so unglaublich vielen Gesichten. Fiese Ecken mit tollen alten Häusern, ein graues Häusermeer und unsagbar viel grün, knötternde Einwohner die ihr Herz auf der Zunge tragen. Die Stadt erfindet sich immer wieder neu.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Ich habe immer wieder Ideen für ein Blog. Allein an der Umsetzung fehlt es…und letztlich: nur um etwas zu sagen was woanders schon gesagt wurde?!

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Am liebsten bin ich im Burgholz. Ein herrliches Fleckchen Erde. Ansonsten ganz klar das Domhan, Samba- und Nordbahntrasse, in meinem Garten, Stadion am Zoo, das Luisenviertel und spät abends auch mal gerne ein Absackerdöner auf der Dönermeile vor dem Hauptbahnhof.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Ich möchte mein Wuppertal zeigen, selber erleben und einfach mal treiben lassen.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Burgholz/ Arboretum
  2. Nordbahn- und Sambatrasse
  3. Luisenviertel
  4. natürlich die Schwebebahn
  5. Luisenviertel

Vorstellung Kurator Woche 37/2021: Graf_Fencheltee

In der  Woche 37/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt Graf_Fencheltee den Account. Der Graf mag das viele Grün an den Hängen und auf den Höhen und die Kreativität und Kultur um Tal.

Der Graf ist 2015 aus einem bestimmten Grund zu Twitter gestoßen und dann aus einem anderen Grund geblieben. Welche Gründe das waren und was Ihr sonst noch über den Graf wissen müsst, erfahrt Ihr hier:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Graf Fencheltee. Gehe vielerlei Aktivitäten nach. Seit Corona trifft man mich nur noch im privaten Umfeld.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

2 × zugezogen

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Zuzug Nr. 1 mit ca. 4 Jahren gezwungenermaßen. Zuzug Nr. 2 war ein Rückzug nach 10 Jahren Norddeutschland aus persönlichen Gründen.

– Was magst Du am Wuppertal?

Ich habe zum Tal ein zwiegespaltenes Verhältnis. Mal mag ich es, mal nicht. Wenn ich es gerade mag, dann wegen seiner vielen verschiedenen Stadtteile. Dem vielen Grün an den Hängen und auf den Höhen. Ich mag die Kreativität & Kultur im Tal. Die alte Bausubstanz auf dem Ölberg & im Briller Viertel, aber auch die alten Industriebauten. Das Luisenviertel natürlich. Vieles ist lockerer geworden in den letzten Jahrzehnten, auch wenn „der gemeine Wuppertaler“ wohl immer ein Motzkopf bleiben wird.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Seit November 2015 mit dem Account @Graf_Fencheltee. Eigentlich wollte ich mir Twitter damals nur mal kurz wegen Trump anschauen. Dann hat es mich vom Stuhl gehauen, was ich an rechten bis rechtsextremen Inhalten lesen musste. Da ich schon in den 80ern & 90ern politisch aktiv war, war sofort klar, dass ich da antifaschistisch tätig werde. Seit meinem Besuch in Chemnitz im Herbst 2018, wo ich eher durch Zufall mit der Streamerei über rechte Veranstaltungen & Aufmärsche begonnen habe, wuchs der Account dann. Kurz gesagt, hauptsächlich beschäftige ich mich mit dem Unwesen der rechten Szene von der AfD bis zum rechtsextremen III. (Irr-)Weg. Sowohl von Wuppertal aus, als auch, unterbrochen durch Corona, von vor Ort, z.B. aus Dresden, Riesa, Essen, Bamberg, Olpe & vielen anderen Städten.

Neben dem Faschothema, erfreuen sich meine Tweets mit Bildern diversester Künstlerinnen noch einer gewissen Beliebtheit. Ferner das Thema (Schul-)Schach & seit November 2020 auch Fotos & Videos meiner Mini2-Drohne, genannt „Dröhnchen“.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Also am allerliebsten bin ich derzeit eher vor der Stadt im Deilbachtal. Alternativ dazu in den Barmer Anlagen bis Toelleturm/Lichtscheid hoch. Vor Corona ganz klar das Luisenviertel & der Mirker Bahnhof.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Da ich meine Ausnahmegenehmigung (um in diversen Teilbereichen fliegen zu dürfen) für meine bereits erwähnte Kleinstdrohne noch gar nicht richtig genutzt habe, würde ich in meiner Wupper-Woche die Stadt gerne aus dieser luftigen Perspektive näher betrachten. Blickwinkel entdecken, die man sonst vom Boden aus nicht so sieht. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt.

– Deine 6 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Luisenviertel
2. Bahnhof Mirke / Utopiastadt
3. Skulpturen-Park
4. Von der Heydt-Museum
5. Die WOGA (Wuppertaler offene Galerien und Ateliers)
6. Luisenfest

Vorstellung Kurator Woche 36/2021: cf_dm5

In der  Woche 36/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt cf_dm5 den Account. Chris ist in der Elektronik-Montage tätig und man trifft ihn meist in Elberfeld.

Er mag die Facetten der Stadt und den Kontrast von Innenstadt zur Natur. Was Ihr sonst noch über Chris wissen müsst, erfahrt Ihr hier:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Christian, man darf es aber auch gerne auf Chris abkürzen. Beruflich bin ich in der Elektronik-Montage tätig. Man trifft mich eher zufällig irgendwo im Tal. Seit Anfang August bin ich aber auch vermehrt in unseren Wäldern anzutreffen.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Zugezogen

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich bin 2013 aus Schwelm zugezogen.
Es hatte Arbeit- wie auch Private Gründe.
Ich habe knapp 6 Jahre auf dem Ölberg gewohnt, und ich liebe den Stadtteil nach wie vor.

– Was magst Du am Wuppertal?

Ich mag unsere Stadt mit all ihren Facetten. Wir haben viel grünes und trotzdem ist man von überall aus auch ganz schnell im bunten Leben der City.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

@cf_dm5

Damit bin ich seit 2011/2012 unterwegs.
Bis 2020 habe ich den Account eher zum mitlesen und weniger aktiv benutzt. Nachdem ich nun aber Facebook den Rücken zugekehrt habe ändert sich das langsam aber sicher.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Weder noch. Mein Instagram Account, der ebenfalls unter @cf_dm5 zu finden ist wird aber regelmäßig mit Content befüllt.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Die Hardt ist super, aber auch im Zoo hat man direkt das Gefühl woanders zu sein.. kleine Oasen wie den Schuster-Platz in meiner alten Hood mag ich aber auch.

Der Vorwerk-Park und die angrenzende Gegend ist auch immer einen Besuch wert.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Wie bereits oben erwähnt bin ich in letzter Zeit oft in unseren Wäldern und dem Umland anzutreffen. Das liegt an der Anschaffung eines Fully E-Mountainbike mit dem ich seitdem fast täglich unterwegs bin. In meiner Woche versuche ich euch so tagesaktuell wie es in meinen Feierabend passt ein bisschen raus aus der Stadt und mit durchs grüne zu nehmen.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Auf dem Ölberg spazieren gehen.
2. Im Luisenviertel spazieren gehen.
3. Öfter mal nach oben schauen, weil es in Wuppertal überall tolle Architektur gibt.
4. Schwebebahn fahren (wenn sie fährt)
5. Die Hardt

Vorstellung Kurator Woche 35/2021: Exmatrikulat0r

Die Woche 35/2021 bei Wuppertal übernimmt Exmatrikulat0r. Nico ist Informatiker und hat vor 10 Jahren mit 22 anderen den Hackerspace /dev/tal gegründet.

Nico ist dementsprechend gern in der Utopiastadt, aber auch gern in der Wupper. Was Ihr sonst noch über Nico wissen müsst:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich bin Nico, 35, Informatiker. Gemacht habe ich vieles, in der Woche soll es aber um die Projekte rumd ums /dev/tal gehen. Vor Corona, viel in Utopiastadt oder /dev/tal. Seit Corona, im Home Office.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeboren

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Von Elberfeld, nach Unterbarmen, weiter nach Oberbarmen

– Was magst Du am Wuppertal?

Die Größe. Die Vorzüge einer großen Stadt, aber noch Dorf genug, um zufällig Bekannte zu treffen.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

@Exmatrikulat0r Joined Mar 2012, zudem noch ein paar Accounts, die wir gemeinschaftlich betreuen. Aber zum ersten mal @WeareWuppertal

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Mal ja, mal nein. Aktuell nichts gepflegtes.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

In der Wupper, auf dem Utopiastadt Campus, der Hardt oder im Luisenviertel.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

In etwas vor 10 Jahren um diese Zeit habe ich das erste mal den Mirker Bahnhof betreten. Ich möchte in der Woche über meine Jahre bei Utopiastadt berichten.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Langer Tisch
2. Wupp24
3. Utopiastadt
4. Nordbahntrasse
5. Schwebebahn Museum

Vorstellung Kuratorin Woche 34/2021: CathyPlappert

In der Woche 34/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt die liebe CathyPlappert. Cathy ist eine Konstante von WeAreWuppertal und springt gerne ein, wenn Not an/m Kurator/in ist.

Denn als ich meine erste Woche bei WeAreWuppertal übernommen habe, derzeit noch unter anderer Leitung, musste ich Cathy etwas über mich und für meine Vorstellung erzählen, was mir heute noch leidtut. Nun ist es andersrum und ich freue mich sehr, dass ich allen die Cathy noch nicht kennen, nun ihre Vorstellung präsentieren darf:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Ich bin 2012 nach Wuppertal gezogen. Ganz freiwillig, aber mit dem Vorsatz schnell wieder weg zu ziehen. Den Vorsatz habe ich jedoch schnell wieder verworfen. Ich wohne gerne im Tal.

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Ich habe mich total schnell in Wuppertal wohlgefühlt. Die Stadt ist sehr lebenswert. Außerdem habe ich tolle Menschen kennen gelernt und schnell festgestellt, wie viel man in Wuppertal bewegen kann.

– Was magst Du am Wuppertal?

Ne Menge! Wuppertal hat es mir sehr leicht gemacht – meine erste Wohnung lag im Luisenviertel, das ich noch immer sehr liebe. Dort hat man das Gefühl, dass die Leute beim kleinsten Sonnenstrahl draußen auf der Straße setzten oder stehen und das leben (und die Sonne) genießen. Außerdem mag ich die Menschen. Die Meckerköppe aber ganz besonders die, die mit anpacken, dass Wuppertal lebenswert ist und bleibt. In der Stadt gibt es nicht viel Geld, aber anstatt die Köpfe in den Sand zu stecken, packen viele WuppertalerInnen selber mit an. Das finde ich toll und super wichtig.
Dazu kommen die vielen grünen Orte, die alten Häuser und der Mix an verschiedenen Kulturen. Mir hat mal jemand vorgeworfen, dass man mit mir nicht über Wuppertal reden kann, weil ich ne rosarote Brille habe, wenn es um die Stadt geht, seid also vorgewarnt.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

Puh, wie viel Zeit habt ihr? Mein Account ist @CathyPlappert. Dort twittere ich vor allem über alles was mein Leben und meinen Alltag in und um Wuppertal betrifft. Dann gibt es noch @opendatal, wo ich über unsere Initiative und alles zum Thema Offene Daten twittere. Mit @utopiastadt twittere ich über alles was Utopiastadt betrifft. Dazu kommen noch für die Arbeit @mausbrand @projektspeicher und @weloveViUR.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Ich habe einen Blog, allerdings wird er zur Zeit eher selten benutzt. Zu finden ist er unter https://songbirdintherain.wordpress.com

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Bei gutem Wetter im Luisenviertel oder vorm Hutmacher. Bei schlechtem Wetter zu Hause oder im Café Luise.

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

Schauen wir mal was diese Woche so spannendes passiert.

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

  1. Fahrt Schwebebahn und lasst dabei das Handy in der Tasche – es gibt viel zu sehen und zu entdecken.
  2. Verlauft euch in Wuppertal. Grade in den Nebenstraßen gibt es viel zu entdecken.
  3. Lauft über die Sambatrasse in Richtung Zoo. Von dort könnt ihr Menschen beobachten die Tiere beobachten.
  4. Nehmt euch euren eigenen Coffee to go Becher mit: Alle coolen Cafés befüllen euch die.
  5. Lasst euch nicht vom Hauptbahnhof und der unmittelbaren Umgebung abschrecken.

Vorstellung Kurator Woche 33/2021: squarepusher50

Die Woche 33/2021 bei WeAreWuppertal übernimmt squarepusher50. Maik ist 3D-Artist, ist gern im Grünen und mag am Tal den Mix. Aus was? Und was Ihr sonst noch über Maik wissen solltet, erfahrt Ihr in seiner Vorstellung:

– Wer bist du? Was machst Du? Wo trifft man Dich?

Ich heiße Maik, bin 37 Jahre alt. Ich bin Grafiker, genauer gesagt 3D-Artist. Hobbys: Gaming, Heimkino, Fotografie, Bogenschießen). Auf der Nordbahntrasse, im Luisenviertel, auf der Hardt und auf dem Weg nach Düsseldorf in der Bahn.

– Bist Du Eingeboren oder Zugezogen?

Eingeborener

– Wenn Eingeboren: Aus welchem Stadtteil? Wenn Zugezogen: Warum?

Unterbarmen

– Was magst Du am Wuppertal?

Den Mix aus Multikulti, Industrieller Geschichte und Bergischem Gemüt.

– Mit welchem Twitteraccount twitterst du? Seit wann? Was?

, seit 2011, über Lokales, Gaming, Diabetesbezogenes ( ), 3D, CGI, Wissenschaft, Skeptizismus.

– Bloggst Du oder hast Du eine Webseite?

Nein, zumindest gerade nichts vorzeigbares.

– Wo bist Du am liebsten im Tal?

Im Grünen, (Hardt und Beyenburg)

– Was hast Du in Deiner Wupper-Woche vor? Wo liegt Dein Fokus? Hast Du „Highlights“ eingeplant?

– Deine 5 Top-Tipps für Wuppertal?

1. Beyenburg
2. l´elefantino
3. Alte Papierfabrik
4. Katzengold
5. Ölbergfest